Fürsorgepflichten des Unternehmers

Neben inhaltlichen und beitragsmäßigen Optimierungen von Absicherungen geht es um einiges mehr.

So müsen Sie gesetzliche Anforderungen für Ihre Mitarbeiter, wie z.B. zur betrieblichen Altersversorgung,  so erfüllen, daß daraus nicht neue betriebliche Risiken entstehen. Was in der Praxis oft als lästige Pflicht angesehen und mit geringen Nutzungsquoten belastet wird, führt aber bei richtiger Nutzung zu betrieblichen Optimierungen.

Hinzu kommen Möglichkeiten zur Nettolohnoptimierung, die Sie zu einem besonders attraktiven Arbeitgeber machen, weil Ihre Mitarbeiter ohne Erhöhung der Personalkosten deutlich mehr Nettolohn „in der Tasche“ haben, als bei Mitbewerbern. Und Sie dadurch stets eine Ersparnis von Personalkosten.

Insbesondere für die Gesellschafter- und Geschäftsführerversorgung stellen wir Ihnen umfangreiches Know-How  über die sonst üblichen Versicherungslösungen hinaus zur Verfügung, denn wir sind der Ansicht, daß sich die Übernahme unternehmerischer Risiken ganz besonders für Sie auszahlen muß. Darüber hinaus ergeben sich besondere Effizienzen aus der gemeinsamen Betrachtung von Unternehmens- und privater Ebene des Unternehmers, die sich durch Fach- und Spezialwissen unseres Spezialistenverbundes nutzen lassen.

Nicht zu vergessen sind die „Untiefen und Fallen“ unseres Sozialversicherungssystemes für angestellte Familienangehörige und Gesellschafter/Geschäftsführer. In Vielen Fällen werden hier Beiträge gezahlt, obwohl dadurch kein Leistungsanspruch entsteht und darüber kaum jemand Bescheid weiß. Damit kein „böses Erwachen“ im Leistungsfall eintritt, stellen wir Ihnen auch hierzu umfangreiches Wissen und Unterstützung zur Verfügung. Im Rahmen eines SV-Statusprüfungs-Verfahrens oder in Vorbereitung rechtssicherer Regelungen – jeweils durch Spezialisten dieses Fachgebietes.